Freitag, 29. Juli 2016

Letztes Update 22.03.2016 22:37

You are here: Hintergründe Schweiz "Der Euro am Abgrund?" - Prof. Dr. Wilhelm Hankel bei Info8.ch in Luzern

"Der Euro am Abgrund?" - Prof. Dr. Wilhelm Hankel bei Info8.ch in Luzern

E-Mail Drucken PDF
Neuer Info8.ch-Kongress am 12. Januar 2013Die EU steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Während ihre Mitgliedsstaaten immer tiefer im Schuldensumpf zu versinken drohen, wächst die Unzufriedenheit in der Bevölkerung. Die Bürger fragen sich: Was haben uns die EU und der Euro eigentlich gebracht? Weshalb wird alles teurer, während unser Erspartes stetig an Wert verliert? Ist meine Arbeit noch sicher? Läuft da etwas krumm in unserem Finanzsystem - und wenn ja, gibt es Alternativen?
 
Aufgrund der anhaltenden Finanzkrise haben geldpolitische Grundsatzfragen schweiz- und europaweit Auftrieb erhalten. Die Frage, ob die politische Fehlkonstruktion EU und die Einheitswährung Euro vor dem Crash stehen, spaltet Politiker und das Volk. Die Folgen wären gigantisch, doch das Szenario scheint leider nicht mehr ausgeschlossen. Es ist daher an der Zeit, über die Ursachen und Auswege aus der EU-Schuldenkrise zu sprechen, damit Probleme erkannt und die richtigen Entscheide für die Zukunft gefällt werden können. Aus diesem Grund organisiert die Redaktion von Info8.ch am Samstag, 12. Januar 2013, die grosse öffentliche Veranstaltung „Der Euro am Abgrund?“. Mitgetragen wird der Kongress von der Jugendbewegung Young4FUN.ch.
 
Hochkarätige Referenten
Es ist uns auch dieses Mal gelungen, absolut hochkarätige und bekannte Persönlichkeiten für eine Mitwirkung an einem Info8.ch-Kongress zu gewinnen. So ist es uns eine Ehre, den einzigartigen Prof. Dr. Wilhelm Hankel aus Königswinter (DE) als Hauptreferenten ankündigen zu dürfen. Der renommierte Ökonom hat Info8.ch in Aussicht gestellt, der Schweizer Öffentlichkeit zwei „sensationelle Rettungsvorschläge für den Euro“ darzulegen.
 
Passend zur Thematik referiert zuvor alt Nationalrat Dr. Ulrich Schlüer über die brisante Thematik „Goldreserven - Volksvermögen“. Um alternativen Ideen zur verfahrenen Situation im Finanzwesen eine Plattform zu geben, haben wir zudem den interessanten Querdenker Dr. Reinhold Harringer vom Verein Monetäre Modernisierung (MoMo) eingeladen. Der überparteiliche Verein, dem zahlreiche innovative und intelligente Köpfe angehören, plädiert unter anderem für die Schaffung einer Monetative als vierte Staatsgewalt in der Schweiz. Der Verein MoMo vertritt Lösungsansätze, die es verdient haben, angehört zu werden.
 
 
Für die Agenda
Öffentliche Veranstaltung: „Der Euro am Abgrund?“
Datum: Samstag, 12. Januar 2013
Ort: Art Deco Hotel Montana, Luzern (Infos zur Anreise - Hotel Montana)
Zeit: 16:30 bis 19.20 Uhr
 
Das Programm
16:00 Türöffnung
16:30 Begrüssung                                         Info8.ch-Team
16:35 Goldreserven - Volksvermögen        Dr. Ulrich Schlüer
17:05 Brauchen wir eine Geldreform?        Dr. Reinhold Harringer
17:35 Pause
17:50 Der Euro am Abgrund?                     Prof. Dr. Wilhelm Hankel
18:50 Fragen aus dem Publikum
19:20 Ende der Veranstaltung
 
Voranmeldung & Platzreservation
Aufgrund des erwarteten Andrangs und der beschränkten Platzzahl (150 Personen) bitten wir Sie, sich so rasch wie möglich per E-Mail auf online(at)info8.ch mit Name, Adresse und gewünschter Anzahl Tickets voranzumelden. Jede gültige Voranmeldung wird gegenbestätigt. Sie dürfen gerne bei Bekannten und Interessierten für diesen Anlass werben!
 
Kostendeckungsbeitrag
Als Eintritt verrechnen wir einen geringen Unkostenbeitrag von 20 CHF, der beim Eingang an der Kasse zu entrichten ist.

Anreise
So erreichen Sie den Tagungsort leicht und bequem: Anreise Hotel Montana, Luzern
 
Kontakt und weitere Infos
E-Mail: online(at)info8.ch
Mobile: +41 79 810 11 91
 
Für Auskünfte melden Sie sich ungeniert unter den angegebenen Kontaktdaten. Kurzfristige Informationen und Neuigkeiten werden laufend auf Info8.ch publiziert. Reinschauen lohnt sich!
 
Unterlagen
Das Flugblatt zum Anlass im PDF herunterladen: Info8.ch - Der Euro am Abgrund?

Bild: Info8.ch (Vorderseite Flyer "Der Euro am Abgrund?")

Bild: Info8.ch (Rückseite Flyer "Der Euro am Abgrund?")
 

 
 

 

 
 
 
      
 

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Alles für d’Füchs – Einweihung des ersten Wildwechsels der Stadt Luzern

Am Samstag, 7. Dezember 2013, weihte der Verein Kulturschaffende Littau beim Bodenhof 4 im Ortsteil Littau den „ersten Wildwechsel der Stadt Luzern“ ein. Dabei wurde symbolisch die fü...
Weiterlesen...
Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Neues Album von Kilez More: Rapvolution

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am Freitag, 28. Juni 2013, erblickt das neue Album des Österreichischen Info-Rappers Kilez More das Licht der Welt. „Rapvolution“ soll die Menschen zum Mi... Weiterlesen...


Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Jolla, das mobile Betriebssystem um der NSA zu entgehen?

Seitdem bekannt ist, dass die NSA mehr oder weniger den kompletten Datenverkehr jedes einzelnen Bürgers überwachen kann, wurden auf den verschiedensten Ebenen Massnahmen und Möglichkeiten entwickelt, ...

Weiterlesen...
Threema wird nicht OpenSource

Threema wird nicht OpenSource

Der Artikel „Schluss mit Mythen rund um Threema“ hat ein unerwartet grosses Echo hervorgerufen. So wurden im Anschluss an diesen Artikel auf unterschiedlichsten Kanälen kontroverse Diskussionen geführ...

Weiterlesen...
powered by withweb